Gartenrosen

In unserer Rosen-Enzyklopädie finden Sie eine Beschreibung aller ADR- und Excellence-zertifizierten Sorten (nicht alle davon sind in unserem Garten zu finden) und einer Reihe von Sorten ohne diese Auszeichnungen, die in unserem Garten gepflanzt sind oder waren. Soweit verfügbar, entsprechen die Daten den Angaben der Züchter.

Die angegebene Höhe und Breite sind Richtwerte. Sie hängen unter anderem vom Boden, der Düngung, dem Klima und der Schnittart ab. Es können daher keine Rechte daraus abgeleitet werden.

Blütenfüllung, Duft, Insektenattraktivität, Gesundheit und Winterhärte werden mit Sternen angegeben.

Blütenfüllung:
Einzeln:  1-8 Blütenblätter;
Halbgefüllt: 9-16 Blütenblätter;
Gefüllt:  17-25 Blütenblätter;
Vollständig: 26–41 Blütenblätter;
Sehr voll: mehr als 41 Blütenblätter.

Duft:
von (kein oder kaum Duft) bis (aufdringlicher Duft). Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Duft auch von der Zeit, der Temperatur und der Entwicklungsphase der Blüte abhängt.

Attraktivität für Insekten:
von (nicht oder kaum attraktiv) bis
(sehr attraktiv).

Gesundheit:
Sorten mit einem und zwei Sternen sind für den biologischen Gartenbau nicht geeignet, bei 3 Sternen kann eine Bekämpfung mit einem biologischen Mittel erforderlich sein, bei 4 Sternen ist ein leichter Befall möglich, der Strauch erholt sich aber von selbst. Auf gute Wachstumsbedingungen muss natürlich geachtet werden . .

Winterhärte:
Die meisten Rosen sind, insbesondere für unser Klima, ausreichend winterhart. Hinweis: ist winterhart bis etwa -15, bis -20 und bis -30 Grad Celsius. Rosen sind jedoch empfindlich für Nachtfrost im Frühjahr.

Viel Glück bei der Suche nach Ihrer idealen Rose!